Lissabon für Zeitreisende

Der Alte-Welt-Charme Lissabons, wo viele Kaufleute ihre Geschäfte schon in der x-ten Generation betreiben, erinnert ein bisschen an Rom oder Istanbul.

Aber ein Kurztrip nach Lissabon belehrt einen schnell eines Besseren. Wo sonst würde man so viel Graffiti sehen? Eher Straßenkunst als Schmiererei bietet die moderne Wandmalerei eine bunte Kulisse bei der Entdeckung der alten Stadt.

Im Schachbrettmuster geflieste Straßen führen zum Rossío, dem Hauptplatz der Stadt seit dem Mittelalter. Eine Statue von König Dom Pedro IV, der dem Platz seinen offiziellen Namen gab, steht hoch oben über der bunten Mischung von Blumenverkäufern, fliegenden Händlern und Schuhputzern.

Nördlich des Rossío scheint das Kulturzentrum Casa do Alentejo ganz Lissabon in sich zu vereinen. Es gibt einen verschnörkelten, maurischen Innenhof, Jugendstil-Ecken, ein kunstvoll gefliestes Restaurant und alte Männer aus dem Alentejo, die hochkonzentriert Karten spielen.

Bei einem Spaziergang durch die engen, steilen Straßen des Bairro Alto (Oberstadt) sehen Sie die traurigen Ruinen eines Klosters, das von dem Erdbeben 1755 zerstört wurde.

Kurz darauf springt Ihnen eine leuchtendgelbe Markise ins Auge: die Cervejaria Trindade. Das älteste Restaurant Lissabons verwöhnt seine Gäste bereits seit 1863. Später sollten Sie noch das Restaurant A Baiuca mit seinen berühmten 'Fado-Vadio'-Abenden besuchen, einer Amateur-Version der melancholischen portugiesischen Nationalmusik, die aus dem Jahre 1820 stammt. In Lissabon ist die Vergangenheit immer präsent.

 
 

Genießen Sie...

den spektakulären Blick auf den Fluss Tejo und die Stadt von der Festungsmauer des Castelo de São Jorge auf Lissabons höchstem Berg. Folgen Sie den tausend Jahre alten Spuren der Mauren in den mit Olivenbäumen gesäumten Innenhöfen der Burg.

Probieren Sie...

die authentische Küche Lissabons in einer Adega (Weinkeller). Besonders der Fisch, zum Beispiel Bacalhau (Stockfisch), ist ein beliebtes Nationalgericht. Aber auch Medalhões de Javalhi (Wildschwein -Medallions) stehen häufig auf der Speisekarte.

Bewundern Sie...

die unglaublich aufwändig handbestickte Spitze und Wäsche im Madeira House auf der Rua Augusta. Außerdem werden traditionelle Fliesen und Keramik verkauft. Bevor Sie allerdings ein Portmonee aus Kork kaufen, sollten Sie sich wirklich überlegen, wem Sie damit eine Freude machen.

Wir haben uns das Kloster Mosteiro dos Jerónimos angeguckt. Die bunten Fenster sind wunderhübsch und die Kalksteinwände sind so knallgelb, dass ich mir fast die Augen zuhalten musste. Das muss man gesehen haben.
Johannes, Fotograf, Erlangen
 







Urlaub in Lissabon

Hotels in Lissabon


Lissabon Kosten

48-Stunden-Lisboa-
Karte (alle öffentlichen Verkehrsmittel)
€ 23

Eintritt ins Castelo São Jorge € 3

Essen in der Cervejaria Trindade
€ 16 - 25

 

Flüge nach Lissabon

Direktflüge

Ab Dauer
Frankfurt 3:00
Hamburg 4:55*
München 3:05

*1 Zwischenstopp

Flughäfen

Portela Airport (LIS)
7km entfernt von Lissabon

Ungefähre Angaben

 

Klima in Lissabon

Durchschnittliche Tagestemperaturen in °C